Seit 1994 ist der eingetragene Verein als freier Zusammenschluss unabhängiger Psychologen für alle Kraftfahrer / Verkehrsteilnehmer da. Seitdem hat sich die Zahl der Mitglieder kontinuierlich gut entwickelt.

Die Ziele des Vereins sind

  • durch psychotherapeutische Interventionen Kraftfahrern mit Problemen bei Alkohol oder Suchtmitteln soweit zu helfen, dass diese gefahrlos wieder am Straßenverkehr teilnehmen können. Das gleiche Angebot gilt für Fahrer mit wiederholten Verkehrsverstößen.
  • den interessierten KollegInnen qualitätsorientierte Rahmenbedingungen für eine selbständige Fachpraxis an die Hand zugeben.

Die konkrete Umsetzung wird durch die Qualifikation der Praxisinhaber und die Fortbildungsanforderungen gewährleistet. Die Praxen handeln im Rahmen eines zertifizierten Qualitätsmanagement und unterliegen somit einer Supervision und den Audits der DQS, bzw. den jährlichen QM-Reviews. Darüber hinaus erfolgt eine interne und externe wissenschaftliche Evaluation, deren Ergebnisse im Sinne eines Feedback in regelmäßigen Treffen ca. alle 8-10 Wochen kommuniziert werden.

PRO∙NON trägt mit einer eigenen Veranstaltungsreihe, den "PRO∙GRESSen", zum Fortbildungsangebot bei.